logo

Rückenschule am Arbeitsplatz - Betriebliche Gesundheitsförderung


Dieser Kurs verfügt über freie Plätze.

Kursnummer: 05St19RA
Termin: 10.05. - 11.05.2019
Gebühr: 195 € (165 € für Mitglieder)
Veranstaltungsort: Stuttgart
Kurs jetzt buchen

Ablauf

•    Die Einladung inklusive Zeitplan und weiteren Informationen erhalten Sie ca. drei Wochen vor Kursbeginn per Post.
•    Der Kurs umfasst 15 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten.

Unser Kurs

Am Arbeitsplatz gibt es eine Vielzahl von Risikofaktoren für den Rücken. Mit gezielten arbeitsplatzbezogenen Maßnahmen kann auch während der Tätigkeit chronischen Erkrankungen entgegengewirkt werden.
Anhand von konkreten Beispielen aus verschiedenen Berufsgruppen und Tätigkeitsgebieten lernen Sie, Haltungen zu beurteilen und Verhaltensweisen zu bewerten, um Schwächen aber auch sich bietende Chancen darin zu erkennen. Sie entwickeln arbeitsplatzbezogene Ausgleichsprogramme zur Optimierung individueller Gesundheitsressourcen, Verminderung von Risikofaktoren und Eigenverantwortungsschulung unter Beachtung der gesetzlichen Grundlagen der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Nach Absolvieren dieser Fortbildung sind Sie in der Lage, im Bereich Rückenschule am Arbeitsplatz zu beraten sowie eine Gruppe anzuleiten.

So profitiert der Rücken

Die Rückengesundheit leidet am Arbeitsplatz, an dem wir viele Stunden unseres Tages verbringen, oft stark. Grund sind vor allem stressbelastete Situationen, das lange Sitzen ohne Bewegungspausen vor dem PC und Bildschirmarbeitsplätze, die nicht auf ihre Nutzer abgestimmt sind. Die einseitige Haltung kann den Kreislauf belasten und zu Durchblutungsstörungen, Sehstörungen, Kopfschmerzen und psychischen Belastungen führen. Zudem kann es für Verspannungen und Verschleißschäden an Wirbelsäule und Haltungsmuskulatur sorgen.
Durch einen gesteigerten Fokus auf das Thema Rückengesundheit und die Durchführung entsprechender Präventionsmaßnahmen kann den oben genannten Beschwerdebildern gut vorgebeugt und damit die Gesundheit der Mitarbeiter erhalten oder verbessert werden.
Aber auch ganzheitliche Maßnahmen, beispielsweise für einen positiveren Umgang mit Stress, tragen dazu bei, dass die Betroffenen in wahrsten Sinne des Wortes „entlastet“ werden.

Kursinhalte

•    Arbeitsplatzbezogene verhaltens- und verhältnisorientierte Gruppenpräventionsverfahren
•    Modelle, Organisation, gesetzliche Grundlagen, Finanzierung
•    Risiko- und Schutzfaktoren am Arbeitsplatz
•    Bio-psycho-sozialer Ansatz
•    Arbeitsplatzanalyse anhand von Praxisbeispielen
•    Ergonomische Maßnahmen unterteilt nach technischen, administrativen sowie personellen Interventionen
•    Umgang mit Schmerz, Entspannung, Stressbewältigung
•    Maßnahmen zur Rückengesundheit am Arbeitsplatz: Aktivpause mit und ohne Kleingeräten, Rückenschule, Tag der Rückengesundheit

Zielgruppe

Fachleute im Sport- und Bewegungsbereich.
Geeignet auch für Teilnehmer ohne Kenntnisse im Bereich Rückenschule am Arbeitsplatz.

Prüfung

Es findet keine Prüfung statt.

Verlängerung Ihrer Rückenschullehrer-Lizenz (KddR)

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, die Sie auch zur Verlängerung der Lizenz Rückenschullehrer (KddR) verwenden können.