logo

Kursleiter/in Faszientraining (ZPP-zertifiziert)


Dieser Kurs verfügt über freie Plätze.

Kursnummer: 05Kar19FZ
Termin: 18.05. - 19.05.2019
Gebühr: 195 € (165 € für Mitglieder)
Veranstaltungsort: Karlsruhe
Kurs jetzt buchen

Ablauf

•    Die Einladung inklusive Zeitplan und weiteren Informationen erhalten Sie ca. drei Wochen vor Kursbeginn per Post.
•    Der Kurs umfasst 15 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten.

Unser Kurs

Genau wie Muskeln können auch Faszien überlasten, verhärten oder verkleben und dadurch an Elastizität verlieren. Durch funktionelle Übungen werden in diesem Kurs ganzheitlich das Bindegewebe und die Muskulatur angesprochen sowie durch propriozeptives Training Kraft, Balance, Mobilität und Stabilität des Körpers optimiert.

Nach Absolvieren dieser Fortbildung, die nach § 20 Abs. 1 SGB V anerkannt und bei der ZPP durch uns zertifiziert ist, sind Sie in der Lage, Übungen und Techniken der Faszienfitness selbstständig durchzuführen, die Kursinhalte motivierend an Ihre Kursteilnehmer weiterzugeben und sie zu befähigen, sich diese als Selbsthilfetechnik anzueignen.
Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung mit der sogenannten „Einweisung in das Konzept“.
Der erworbene Titel „Kursleiter/in Faszientraining“ ist unbegrenzt gültig.

So profitiert der Rücken

Entzündete Wirbelkörper, Bandscheibenprobleme oder Überlastungen der Wirbel – es gibt viele Ursachen für Rückenschmerzen. Die große Mehrzahl der Patienten leidet jedoch unter sogenannten unspezifischen Rückenschmerzen, die oftmals in mangelnder und einseitiger Bewegung begründet liegen. Dies wirkt sich auch auf die Faszien aus, die mit der Zeit immer mehr verkleben und so für Beschwerden wie Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen sorgen können. So kann beispielsweise die typische gebeugte Schreibtischhaltung, die die große Faszie im unteren Rücken stark beansprucht, zu Zerrverletzungen mit anschließenden Entzündungen führen.
Diese Prozesse können bis zu einem gewissen Grad durch Bewegung und entsprechende Übungen wieder rückgängig gemacht werden.

Kursinhalte

•    Einweisung in das Konzept „Faszientraining“
•    Einführung in die Welt der Faszien
•    Anatomie und Physiologie der Faszien, Faszienbahnen, Anatomische Zuglinien (nach Myers)
•    Das Tensegrity-Modell
•    Einfluss und Beeinflussung von Faszien in Bezug auf Schmerz, Haltung und Funktion, insbesondere: Schulter-Nacken-Schmerzen, Knieschmerzen, Rückenschmerz (LBP), Achillessehne
•    Tender- und Triggerpunkte – unsere Hotspots
•    Self Myofascial Treatment (SMT) mittels unserer 8 Techniken:  Längsmassage, Querfriktion, Zirkulärmassage, Kompression, Compress & Stretch, Compress & Twist, Compress & Mobilize sowie Compress & Shake
•    Testmöglichkeiten

Zielgruppe

Fachleute im Sport- und Bewegungsbereich.
Geeignet auch für Teilnehmer ohne Kenntnisse im Bereich Faszientraining.

Prüfung

Es findet keine Prüfung statt.

Verlängerung Ihrer Rückenschullehrer-Lizenz (KddR)

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, die Sie auch zur Verlängerung der Lizenz Rückenschullehrer (KddR) verwenden können.

Gültigkeit

Die Teilnahmebestätigung sowie der damit erworbene Titel „Kursleiter/in Faszientraining“ ist unbegrenzt gültig.

Anerkennung und ZPP

Diese Fortbildung ist nach § 20 Abs. 1 SGB V anerkannt.
Die Teilnahmebestätigung enthält den Hinweis auf die „Einweisung in das Konzept ‚Faszientraining‘“. Dies ist Voraussetzung zur vereinfachten Anmeldung eines Präventionskurses bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP).