logo

Betriebliche Gesundheitsförderung – Konzepte aus der Praxis


Dieser Kurs verfügt über freie Plätze.

Kursnummer: 09Wi19BGF
Termin: 28.09. - 29.09.2019
Gebühr: 195 € (165 € für Mitglieder)
Veranstaltungsort: Wiesbaden
Kurs jetzt buchen

Ablauf

•    Die Einladung inklusive Zeitplan und weiteren Informationen erhalten Sie ca. drei Wochen vor Kursbeginn per Post.
•    Der Kurs umfasst 15 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten.

Unser Kurs

Die Leiter dieses Kurses sind mit ihrem Gesundheitsstudio „Horizonte“ seit etlichen Jahren als Dienstleister in der Betrieblichen Gesundheitsförderung tätig. Darüber hinaus kooperieren sie mit verschiedenen Firmen hinsichtlich modularer und stationärer Seminare sowie mit Krankenkassen – inhaltlich und organisatorisch.
In dieser Fortbildung werden die Referenten Ihnen ihre Erfahrungen, Vorstellungen, Philosophie und Praxiselemente weitergeben.

Nach Absolvieren dieser Fortbildung sind Sie in der Lage, den Nutzen der betrieblichen Gesundheitsförderung in die Firmen zu tragen und praktisch umzusetzen.

So profitiert der Rücken

Stress, mangelnde oder einseitige Bewegungen sowie fehlende Pausen – es gibt viele Gründe, die dafür sorgen, dass inzwischen jeder zweite Deutsche über Rücken- und Nackenschmerzen bei der Arbeit klagt. Verantwortlich in Sachen Arbeits- und Gesundheitsschutz ist der Arbeitgeber. Im Optimalfall sollte er, in Kooperation mit einem Bewegungsfachmann, die betriebliche Gesundheitsförderung in den Arbeitsalltag seiner Mitarbeiter integrieren.
Die betriebliche Gesundheitsförderung setzt an verschiedenen Stellen an. Sie umfasst die Optimierung von Arbeitsorganisation und Arbeitsumgebung, die Förderung einer aktiven Teilnahme der Mitarbeiter und Arbeitgeber, eine gesundheitliche Gestaltung der Arbeitsabläufe und der Arbeitsplätze sowie die entsprechende Motivation für ein gesundheitsbewusstes Verhalten der Angestellten – während der Arbeit und zuhause. So wird Rückenleiden aktiv vorgebeugt. Und das lohnt sich, sorgen Rückenprobleme doch für etwa 17,5 Fehltage pro Jahr. So hat die Initiative Arbeit und Gesundheit des BKK, ausgerechnet, dass jeder für die betriebliche Gesundheitsförderung ausgegebene Euro Einsparungen in Höhe von 2,30 Euro einbringt.

Kursinhalte

•    Arbeitsplatzbezogene verhaltens- und verhältnisorientierte Gruppenpräventionsverfahren
•    Begriffsklärung BGM bzw. BGF
•    Ziele, Modelle, Organisation, gesetzliche Grundlagen, Entwicklungen der BGF, Finanzierung
•    BGF in vivo – Umsetzung im Industriepark Kalle-Albert
•    Sensibilisierungsphasen/ Kickoffs: Functional Movement Screen, BIA, Medimouse, usw.
•    Darstellung eines integralen Betriebsmodells

Zielgruppe

Fachleute im Sport- und Bewegungsbereich.
Geeignet auch für Teilnehmer ohne Kenntnisse im Bereich „Betriebliche Gesundheitsförderung“.

Prüfung

Es findet keine Prüfung statt.

Verlängerung Ihrer Rückenschullehrer-Lizenz (KddR)

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, die Sie auch zur Verlängerung der Lizenz Rückenschullehrer (KddR) verwenden können.