Kurstermine
ansehen

Kostenlos Lizenz
verlängern

Mitglied werden
und sparen

So gelingt Ihr
ZPP-Eintrag

  1. Home
  2.  · 
  3. Kurs
  4.  · 06Kö20MF
Home · Fortbildungen · Kurstermine · Myofasziale Leitbahnen in der fernöstlichen Bewegungsarbeit

Myofasziale Leitbahnen in der fernöstlichen Bewegungsarbeit

Dieser Kurs verfügt über freie Plätze.

Kursnummer:06Kö20MF
Termin:06.06.2020 - 07.06.2020
Gebühr: 195 € ( 165 € für Mitglieder)
Veranstaltungsort: Köln

Myofasziale Leitbahnen in der fernöstlichen Bewegungsarbeit

Ablauf

  • Die Einladung inklusive Zeitplan und weiteren Informationen erhalten Sie ca. drei Wochen vor Kursbeginn per Post.
  • Der Kurs umfasst 15 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten.

Unser Kurs

Der Kurs setzt einen Hauptschwerpunkt auf die Betrachtungsweise der kommunikativen Aspekte der Myofaszien über längere Distanzen im Körper. Myofaszien umschreiben die untrennbare Einheit des Muskelgewebes mit dem umgebenen bindegewebigen Netzwerk, den so genannten Faszien. In verschiedenen manualtherapeutischen Interventionen nehmen ihre funktionalen und strukturellen Veränderungen einen hohen Stellenwert ein. Zur nachhaltigen Besserung oder Prävention struktureller oder funktionaler Dysbalancen ist die Arbeit gerade in diesem konzeptuellen Zusammenhang unerlässlich. Grundlage ist die, dass ein Muskel nicht isoliert betrachtet werden kann sondern immer im funktionalen Verbund mit Faszien, Sehnen und Gelenken zu sehen ist. Verkürzungen und/Verschiebungen können im Stehen oder auch in der Bewegung nachvollzogen und analysiert werden.
Der Kurs stellt Übungen vor, die Blockaden lösen und nachhaltig mindern können. Es wird akzentuiert mit dreidimensionalen Bewegungen gearbeitet, wie man sie aus fernöstlichen Bewegungs- und Kampfkunstkonzepten kennt.

Nach Absolvieren dieser Fortbildung sind Sie in der Lage, muskuläre Dysbalancen zu beheben und ihnen präventiv entgegenzuwirken sowie Kurse entsprechend des Themas dieser Fortbildung durchzuführen.

So profitiert der Rücken

Die Faszien haben diese einen großen Einfluss auf Bewegungseinschränkungen, Verschleißerscheinungen und Schmerzzustände des Bewegungsapparates. Emotionale Anspannungen und Stress werden nach wissenschaftlichen Erkenntnissen unter anderem in den Faszien gespeichert und können in Folge zu Blockaden oder Einschränkungen führen. Es hilft dem ganzen Körper, die genetisch vorgesehene Bewegungsfreiheit zu erhalten oder wiederherzustellen. Körperliche Aktivitäten im Alltag werden wieder leichter und angenehmer, da über die Faszien eine ökonomischere Muskelkraftübertragung erreicht wird. Muskeln und Faszien werden so trainiert und vorbereitet, dass weniger Gelenkverschleiß durch Optimierung der Geometrie der Gelenke im Raum erlangt wird. Mit Übungen im Kurs wird die Tiefenmuskulatur gerade im Rückenbereich positiv beeinflusst, so dass Rückenbeschwerden gelindert oder behoben werden können.

Kursinhalte

  • Entlastung der Gelenke durch ein spezielles Dehnverfahren
  • Wiederherstellung der genetisch vorgesehenen Beweglichkeit
  • Funktionales Training der Muskeln
  • Behebung/Prävention muskulärer Dysbalancen
  • Verbesserung der Knochendichte und der damit verbundenen Widerstandsfähigkeit
  • Steigerung der Ausdauerleistungsfähigkeit
  • Förderung der Koordination, der Körperwahrnehmung und des Gleichgewichts
  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Optimierung der Stoffwechselfunktion und der Konzentrationsleistung, Schutz der inneren Organe

Zielgruppe

Fachleute im Sport- und Bewegungsbereich.
Geeignet auch für Teilnehmer ohne Kenntnisse im Bereich Myofasziale Leitbahnen in der fernöstlichen Bewegungsarbeit.

Prüfung

Es findet keine Prüfung statt.

Verlängerung Ihrer Rückenschullehrer-Lizenz (KddR)

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, die Sie auch zur Verlängerung der Lizenz Rückenschullehrer (KddR) verwenden können.